Die finch® Verschlussbrennerei – das Ergebnis bester Handwerkskunst

Lange Jahre reifte der Plan zum Bau einer eigenen, eigenständigen und ausschließlichen Brennerei für Whisky bei Hans-Gerhard Fink. Im Jahr 2012 baut er in Zusammenarbeit mit einem internationalen Experten für Brennanlagen sowie einem in der Nachbarschaft gelegenen Brennereihersteller die größte Pot Still in Deutschland. Eine sogenannte Verschlussbrennerei mit modernster Technik, bestens verplombt und unter ständiger Obhut des Zolls. Schließlich werden hier 100.000 Liter Alkohol im Jahr produziert.

Dabei ist die Form der Brennblase und Gestaltung der Brennerei von großer Bedeutung. Denn Sie bestimmt, wieviel der Öle, Fette und anderen Geschmacksstoffe im entstehenden Whisky enthalten sind. Diese sind maßgeblich für den Charakter des Whiskys verantwortlich. So symbolisiert die finch® Brennerei die Eigenständigkeit des finch® Schwäbischen Hochland Whiskys in Form und Qualität.

Das heißt auch keine Nachahmung irischer, schottischer oder amerikanischer Whiskys, sondern die Auferstehung der traditionellen lokalen Getreidebrennerei mit neuem Qualitätsverständnis.

Das finch® Reinheitsgebot
Wer einmal in Schottland war weiß, dass bei den dortigen Destillerien der Vorlauf stets wieder in den Produktionsprozess geschleust wird. Dieser enthält durchaus gefährliche Giftstoffe wie Acetaldehyd und wird bei der finch® Whiskydestillerie abgetrennt, entsorgt und nicht für den Whisky verwendet. Überhaupt wird bei der finch® Whiskydestillerie penibel darauf geachtet, dass schon das Destillat, also der wasserklare Roh-Whisky die höchste Qualität besitzt und dann in die Fässer darf.
Der Qualitätsbeweis - die Auszeichnungen
Die herausragende Qualität des finch® Schwäbischen Hochland Whisky wurde durch vielfältige, nationale und internationale Auszeichnungen mehrfach bestätigt. Sie zeugen ebenso von der Innovationsstärke, der Begeisterung und dem Wissen des Brennmeisters Hans-Gerhard Fink sowie von der einzigartigen Kombination von Getreideanbau und Veredelung in einer Hand.