Für Sie von gemixt - besondere Cocktails mit finch® Whisky

 

Genuss im Sommer - die Cocktails Old Fashioned und Whisky Sour

Zwei, die zu den Cocktail Klassikern gehören und sich immer noch ungetrübter Beliebtheit erfreuen:-)

OLD FASHIONED

Der Old Fashioned gilt als einer der ältesten, wenn nicht sogar als DER älteste Cocktail überhaupt. Er stammt bereits aus dem 18. Jahrhundert und enthält eine Kombination aus Zucker, Wasser, Spirituose und Bitters.

Ein besonders spannendes Geschmacksdesign bietet die Verwendung eines Rye Whiskys, eben dem finch® Schwäbischen Hochland Whisky Rye Edition. Der Rye verträgt sich nicht nur großartig mit den Bitters, sondern schafft durch seine eigene Würzigkeit eine tolle Verbindung zu den Orangen-Aromen.

* 6 cl finch® Whisky Rye Edition

* 0,75 cl Zuckersirup

* 3 Spritzer Bitters (z.B. Angostura)

* 1 Orangenzeste

Bitters und Zuckersirup vermengen, Whisky dazugeben. Dann Eis dazugeben und fleißig rühren, bis die Eiswürfel im Drink untergehen. Dann nochmal Eiswürfel zugeben und weiterrühren, bis das Glas möglichst voll ist. Orangenzeste über dem Drink knicken, in den Cocktail werfen. Trinken :-)

WHISKY SOUR

Dieser Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte Cocktail ist heute ein Klassiker und gehört zum festen Repertoire praktisch jeder namhaften Bar. Der Whisky Sour lebt davon, dass man einzelne Zutaten stets herausschmecken kann und die einzelnen Facetten wie Süße, Säure und Würze in Balance bringt. Um einen richtig guten Whisky Sour zu mixen, sollte man daher nicht an der Spirituose sparen :-)

* 4,5 cl finch® Whisky Corn Edition

* 3 cl frischen Zitronensaft

* 1,5 cl Zuckersirup

* Eiweiß (optional)

Die Zutaten nacheinander in einen mit Eis gefüllten Shaker geben und gut durchschütteln (besonders wichtig, wenn man Eiweiß verwendet). Anschließend in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas (z.B. Tumbler) abseihen. Nach Wunsch mit einer Maraschino-Kirsche und einem Orangenschnitz verzieren.

Der Playboy Gin à la James Bond

Wandeln wir mal auf den Spuren des Lieblingsdrinks von James Bond und dessen Schöpfer, Ian Fleming, einem begnadeten Martinidrinker....

Eine etwas ungewöhnliche Mixtur für einen Martini-Cocktail bestellte 007 im 1953 erschienenen Roman "Casino Royale". Gin, Wodka und Kina Lillet (heute nicht mehr erhältlich), mit einer Scheibe Zitrone.Und das Ganze auch noch geschüttelt , nicht gerührt.

Bond war selbst so begeistert von seiner Kreation, dass er nach einem Namen suchte und diesen dann nach seiner Geliebten Vesper Lynd benannte. Seit 2011 wird der Cocktail vom Internationalen Bartender-Verband als Vesper Martini geführt. Hier das Rezept dazu:

Zutaten

  • 6 cl Playboy Gin
  • 1,5 cl Wodka (z.B. Albfink®)
  • 0,75 cl Lillet Blanc
  • Eiswürfel
  • Zitronenzeste

Zubereitung

  1. Die Zutaten zusammen mit einigen Eiswürfel in einen Cocktailshaker geben
  2. Anschließend durch ein Barsieb in eine Cocktailschale oder ein Martiniglas abseihen
  3. Mit einer Zitronenzeste garnieren und servieren

Mehr zum Playboy Gin auch unter https://www.playboy.de/lifestyle/genuss/neu-playboy-gin-exklusiver-gin-mit-aphrodisierenden-kraeutern

Foto Max Marquardt Foto Max Marquardt
Stuttgart - Caffé Bar Fleck & Schneck

Seit über 20 Jahren eine Institution in der Stuttgarter Innenstadt wo sich Stammgäste, Geschäftsleute und die kreative Szene zu Kaffee, Wein und natürlich ausgesuchten Spirituosen auf einen Drink treffen. Die unkomplizierte Atmosphäre und das persönliche Ambiente macht die Caffé Bar für uns zu einer Perle im Stuttgarter Kessel. Einfach vorbei kommen und den neu kreierten Cocktail mit finch® Whisky genießen:

Caffé Bar Fleck & Schneck  - Torstrasse 27 -  70173 Stuttgart

Cocktail: Kessel Baschdard Eine Abwandlung oder besser gesagt die schwäbische Übersetzung des Highball Klassikers Suffering Bastard. Unkompliziert und süffig spielt der finch® Rye Whisky in diesem Drink groß auf und bleibt mit seiner Würze und seinen frischen Fruchtaromen der Hauptakteur in einer stimmigen Cocktailkreation.

* finch® Rye Edition, 3 cl * Rubus, 1cl * Ginger Ale * Cocktail Kirsche